Hauptversammlungen besuchen

Wer als Bürger viel Zeit zur Verfügung hat oder sich diese frei einteilen kann, hat die Möglichkeit, eine einzige Aktie einer deutschen, börsennotierten Aktiengesellschaft zu kaufen und zur einmal jährlich statt findenden ordentlichen Hauptversammlung zu gehen. Wenn Sie ein wohnortnahes, börsennotiertes Unternehmen auswählen, ist es nicht unüblich, dass Ihnen auch die Fahrt zur Hauptversammlung mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostenfrei zur Verfügung steht. In den Einladungsunterlagen zur Hauptversammlung liegt meist ein entsprechendes Schreiben bei, dass Sie zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel berechtigt, vor allem dann, wenn es sich um große Aktiengesellschaften handelt. Auf der Hauptversammlung erhalten Sie meist einige Präsente wie zum Beispiel Kugelschreiber, Papierblocks, teilweise je nach Art des Unternehmens Cremes, Sektflaschen oder Bierflaschen, um nur einige Präsente zu nennen.  Umsonst! Natürlich werden Sie während der Dauer der Hauptversammlung komplett mit Speisen und Getränken aller Art verköstigt. Naturaldividende wird dies auch gerne mal genannt. Dies kann für Rentner mit wenig Rente durchaus eine ansprechende Entlastung der Lebenshaltungskosten bringen, vor allem dann, wenn mehrere Hauptversammlungen im Jahr besucht werden können.