Wann und wo tanken?

Für viele Autofahrer ist das Auto kein Luxusgut, sondern ein notwendiges Transportmittel, dass dem Bürger des ländlichen Raums die Fahrt zum Arbeitsplatz ermöglicht oder gar unmittelbar mit der Arbeit des Bürgers zusammenhängt (zum Beispiel bei selbständigen Handwerkern). Nachvollziehbar, dass hier jeder Cent beim Benzinpreis zählt, der eventuell eingespart werden kann. Generell gilt hier, dass die Abendstunden, in etwa zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, die günstigsten Preise für Benzin und Diesel hervorbringen. Wer also tanken muss, sollte tendenziell eher in den Abendstunden an der Tankstelle aufschlagen. Außerdem lässt sich mit Apps und/oder Webseiten, die Spritpreise in Echtzeit anzeigen, schnell herausfinden, welche Tankstelle in der Umgebung die günstigste ist. Eine technische Möglichkeit, die der Autofahrer unbedingt nutzen sollte, denn damit lassen sich bei einer Tankfüllung von vielleicht 50 Litern durchaus einige Euros einsparen.