Augen auf bei Rohrreinigung und Schlüsseldienst

Sie als Bürger kennen vielleicht die Situation. Sie stehen vor Ihrer geschlossenen Eingangstür und der Schlüssel befindet sich im Haus oder in der Wohnung? Es ist Wochenende und plötzlich ist die Toilette verstopft? Beide Male handelt es sich um Notsituationen und Sie müssen schnell für Abhilfe sorgen. Logisch, dass dann schnell in den Internetsuchmaschinen nachgeschaut wird, um entweder einen Schlüsseldienst oder ein Rohrreinigungsunternehmen zu finden. Doch genau dort, wo der Bürger in einer Notsituation ist und unter Zeitdruck entscheiden muss, tummeln sich auch schwarze Schafe der Branche. Um sich davor einigermaßen zu schützen, ist ein wichtiger Baustein, dass ein Betrieb gefunden wird, der regional verankert ist. Dies ist zwar keine Garantie, dass Sie es nicht mit Wucherrechnungen zu tun bekommen, erhöht aber die Wahrscheinlichkeit für humane Rechnungen. In den Internetsuchmaschinen suchen Sie meist entweder nach dem Wort Schlüsseldienst und Ihrem Wohnort oder eben dem Begriff Rohrreinigungsdienst und Ihrem Wohnort. Durch Anzeigen, die diese beiden Begriffe zielgenau beinhalten, wird Ihnen dann suggeriert, dass Sie fündig geworden sind. Folgen Sie jedoch der Anzeige, finden Sie auf der Website meist eine 0800-er Nummer oder eine Handynummer. Beide Nummern verschleiern, woher der Betrieb tatsächlich stammt. Gehen Sie daher auf das Impressum des Anbieters und schauen Sie, wo das Unternehmen beheimatet ist. Alles, was über circa 20 Kilometer entfernt ist, sollten Sie eher nicht auswählen. Entweder arbeitet der Betrieb dann mit Subunternehmern zusammen oder er muss Ihnen die Kosten der Anfahrt und die Arbeitsstunden in Rechnung stellen und das wird teuer.

Fazit: Behalten Sie einen ruhigen Kopf und setzen Sie sich NICHT unter Zeitdruck, wenn Ihre Toilette verstopft ist oder Sie vor Ihrer geschlossenen Eingangstür stehen und bevorzugen Sie regional ansässige Betriebe.